Bewaffnet mit Regenschirm und Regen-Cape, trafen sich die Mitglieder des Ortschaftsrats Obergrom-bach zu einer öffentlichen Ortsbegehung, um bei einer Verkehrsschau neuralgische Punkte näher in Augenschein zu nehmen. Treffpunkt war die Hauptstraße beim Ortsausgang Richtung Untergrombach. Mit von der Partie waren auch Manfred Schmitt und Hans-Günther Langer von der Straßen-verkehrsbehörde Bruchsal als sachver-ständige Ratgeber. Chmitt wies darauf hin, dass die Ergebnisse der Verkehrsschau vom Ortschaftsrat in Beschlussform gegossen über den Amtsweg seiner Behörde zugeleitet werden müssen. Die Hauptstraße entlang setzte sich die Kolonne – zu der sich auch einige Zaungäste gesellt hatten – Richtung Rathaus in Bewegung. Kritische Punkte sind hier: schlechte Sicht für Verkehrsteil-nehmer, die aus der „Au“ auf die Haupstraße einbiegen wollen; Ortseinfahrt verleitet zum schnellfahren; Bushaltestelle „Alter Kindergarten“ mit gefahrenbezogener Querungshilfe; Verschwenkung zur Einfahrt in die Hirschstraße; Kreuzung Hauptstraße/ Grombachpromendade. Zur Lösung wurden teils Fahrbahn-Verschwenkungen, teils aus-gewiesene Parkbuchten, die Anbringung von Verkehsspiegeln oder auch der Einbau von Verkehrsschwellen vorgeschlagen.

Ein besonderes Problem stellt die Einfahrt Helmsheimer Straße auf die Hauptstraße dar.

Eine Planung zur Neugestaltung des Rathaus-Vorplatzes sieht vor, die Helmsheimer Straße zur „abknickenden Verfahrtsstraße“ aufzuwerten. Die dortige Bushaltestelle und der Fußgängerüberweg sind zu dicht beieinander; die Bushaltstelle könnte vor die Filiale der Voba Bruchsal-Bretten verlegt werden.

Durch die Jöhlinger Straße bewegte sich der Verkehrsschau-Tross zur Gondelsheimer Straße. Die dortige Ortseinfahrt von Gondelsheim her verleitet zum schnellfahren; hier könnte ein „Blitzer“ gute Dienste leisten. Der ausgewiesene Parkplatz auf der Richard-Strauß-Straße auf Höhe des ehemaligen Gasthauses „Hirsch“ soll wegfallen.

Bei einer ihrer nächsten Sitzungen wollen sich die Bürgervertreter um Ortsvorsteher Jens Skibbe detailliert mit den Ergebnissen der Verkehrsschau auseinandersetzen.