Obergrombacher Burgfest vom 26. bis 28. Juli 2014

weitere Informationen finden Sie hier.

Nächste Termine

Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Wer ist online?

Wir haben 6 Gäste online
Neue Fahnen eingetroffen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Freitag, den 18. Juli 2014 um 18:45 Uhr

Heimatverein Obergrombach

Rechtzeitig vor dem Obergrombacher Burgfest sind sie eingetroffen: die neuen Obergrombacher Ortsfahnen. Die Fahnen in den Farben blau und weiß sind 1 x 2 Meter groß und zeigen das Obergrombacher Ortswappen, die Mutter Gottes. Wer eine Fahne bestellt bzw. wer Interesse hat, kann ab Donnerstag, 24.07., in der Praxis Dr. Wolfram von Müller, Obere Au 22 in Obergrombach zum Preis von 50,-- € Euro eine Fahne erwerben. Fahnenstangen sind in dem Preis nicht enthalten.


 
Obergrombacher Burgfest vom 26. bis 28. Juli PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Essig   
Mittwoch, den 16. Juli 2014 um 22:21 Uhr

vom 26. bis 28. Juli 2014 findet wieder das Obergrombacher Burgfest statt, das weit über die Grenzen Badens bekannt ist. Die mitwirkenden Vereine ackern seit Wochen und bereiten die Höfe vor.

Den Flyer vom Burgfest können Sie hier herunterladen: Flyer Burfest 2014

Impressionen von den vergangenen Burgesten finden in der Fotogallerie.

Infos zum Burgfest finden Sie hier

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 16. Juli 2014 um 22:32 Uhr
 
Obergrombacher Burgfest 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Mittwoch, den 16. Juli 2014 um 21:29 Uhr

Jede Maultasche hat exakt die gleiche Füllmenge

Mittwochabend, 19.00 Uhr, Wachablösung. Etliche Frauen, die bisher konzentriert im Küchentrakt der Turnhalle Obergrombach arbeiteten, binden lachend ihre Schürzen los und begrüßen ihre „Nachfolger“: gestandene Männer, die die angefangenen Arbeitsvorgänge gekonnt fortsetzen. Die Damen gehören der Gymnastikgruppe des Turnvereins an. Sie haben mit der „Maultaschenproduktion“ begonnen und werden jetzt von den Männern der Faustball- und der Volley-ballabteilung abgelöst. Wer die Begriffe „Turnverein Obergrombach“ und „Maultaschen“ verbinden kann, weiß: das Burgfest steht vor der Tür! Und die original- handgemachten Maultaschen, serviert in der Brühe oder mit Kartoffelsalat, sind einer der Renner des weithin bekannten Obergrom-bacher Burgfestes. Seit Jahren steht Monika Boritz an der Spitze der „Maultaschen-Produzenten“, die im schwäbischen Raum auch „Herrgottsbscheisserle“ genannt werden.

„Wir sind sechs Tage im Einsatz“, erklärt Monika Boritz „auf einen Tag Vorbereitung folgt ein Tag Produktion!“ So entstehen unter Mithilfe vieler Hände mehrere tausend Maultaschen. „Wir wissen nie genau, wie viele Taschen wir brauchen“, so die Maultaschen-Chefin, „das kommt auf das Wetter an.“ So hieß es das ein oder andere mal Montagabends beim Burgfest: „Maultaschen ausverkauft!“

Die Füllung der Maultaschen besteht aus Hackfleisch, Zwiebeln, Petersilie und eingeweichten Brötchen. Und hier kommt eine Trumpfkarte des TVO zum Einsatz: schon vor Jahren hatte der Faustballer und Schreinermeister Gerd Lindenfelser die Idee, eine Gerätschaft zur genauen Proportionierung der Füllung zu entwickeln.

Gedacht, getan: mit dem Lindenfelserschen Patent ist jede Füllung annähernd gleich groß. Das ist eines der Geheimnisse der

Hervorragend mundenden TVO-Maultaschen. Wer sich davon überzeugen will, hat dazu beim diesjährigen Burgfest vom 26. bis 28. Juli die beste Gelegenheit.

 
Musikfest PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Speck   
Dienstag, den 01. Juli 2014 um 21:59 Uhr

von Sonntag, 6. Juli 2014 bis Montag, 7. Juli 2014

Der Musikverein „Eintracht” Obergrombach e.V. lädt Sie sowie alle Freunde der Blasmusik zu seinem Musikfest in der Dreschhalle ein.

Bei bester Blasmusik zahlreicher befreundeter Kapellen verwöhnen Sie die fleißigen Helfer hinter den Ständen mit einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken. Alle weiteren Details zum Musikfest finden Sie auf der unten angegebenen Internetseite.

 
Jahreshauptversammlung 2014 Turnverein Obergrombach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Mittwoch, den 09. April 2014 um 20:18 Uhr

Hohe Investitionen in Brandschutzmaßnahmen

Die Mitgliederzahl des Turnvereins Obergrombach ist jetzt auf 945 gestiegen. Das erklärte Ulrich Linden-felser, Vorsitzender „Organisation und Verwaltung“ des Turnvereins Obergrombach zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung des Sportvereins.

In seinen weiteren Ausführungen erwähnte er das 10tägige Jugendzeltlager in Gölsdorf (bei Rottweil) mit über 100 Teilnehmern, die Teilnahme von TVOler beim Deutschen Turnfest im Bereich Mannheim/ Ludwigs-hafen/Heidelberg, das eigene Sommerfest,

Volleyball- und Faustballturniere, Winter-feier, Alt-Papiersammlungen, Fastnachtver-anstaltungen und Wanderungen.

Jochen Becker, Vorsitzender „Sport“ des TVO, referierte aus seinem Bereich. So hat der TVO eine neue Kleinkind-Krabbel-Gruppe ins Leben gerufen. Im Bereich der männlichen Jugend und Kinder betreut der TV fünf Gruppen. Beim Geräteturnen weiblich gehen vier Gruppen an den Start.

Und die sind überaus erfolgreich, sie errangen Erfolge im Einzel und in der Mann-schaft sowohl auf Gau- wie auf Landes-ebene. Die aktive Herrenriege des TVO startet in der Verbandsliga und kämpft z.Zt. um den Klassenerhalt. Im Bereich „Tanz und Entspannung“ wird in fünf Gruppen Yoga, Zumba und Pilates angeboten. Volleyball und Faustball, Klettern und Wandern sind im Bereich „Ballsport und Outdoor“ ange-siedelt.

Werner Wiest, Vorsitzender „Kasse und Finanzen“, bot ein umfangreiches Zahlen-werk auf. Der Unterhalt der eigenen Sporthalle schlägt mit 22.000 € zu Buche.

Erst vor 2, 3 Jahren hat sich der TVO an eine umfangreiche Hallensanierung gemacht. Nun sind neue Brandschutzvorschriften erlassen worden, die den TVO mit bisher 35.000 € erneut belasten. Weitere Maß-nahmen von 10.000 bis 15.000 € stehe noch aus.

Auf Antrag von Ortsvorsteher erfolgte die einstimmige Entlastung von Vorstandschaft, Turnrat und der Vorsitzenden .

Vor den Neuwahlen hatte Ulrich Linden-felser eine angenehme Aufgabe zu erfüllen: er ernannte Marianne Butterer, Doris Ptok, Burkart Hanstein, Günther Herrmann und Gerhard Pietsch zu Ehrenmitgliedern. Sie gehören mindestens 35 Jahre dem Verein an und haben das 60. Lebensjahr erreicht.

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Vorsitzender „Organisation und Verwaltung“ Ulrich Lindenfelser, Vors-itzender „Kasse und Finanzen“ Werner Wiest, Schriftführer Fabian Speck, Presseverantwortliche Christiane Linden-felser, Wirtschaftsobmann Tilo Boritz und

Beisitzer Rüdiger Hannich und Daniel Schlösser.

Die Verwaltung bestätigte weiterhin einstimmig die Verwaltung der Turn-Jugend.

Ulrich Lindenfelser verabschiedete mit großem Dank Elke Springmann (seit 2001 Presse) und Holger Kaucher (seit 1995 in verschieden Funktionen bei der Verwaltung)

aus der Vorstandschaft.

In seinem Ausblick auf 2014 erwähnte Ulrich Lindenfelser den Landeswandertag (04.05.) das Badische Landesturnfest (28.05-01.06.), Fischwegwanderung (01.06.) Volleyballturnier (28.06.), Burgfest (26.-28.07.), Faustballturnier (20.09.) und Winterfeier (14.12.).

 
Jahreshauptversammlung Vogelschutz- und Zuchtverein Obergrombach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Mittwoch, den 09. April 2014 um 20:22 Uhr

Zur Jahreshauptversammlung des Vogelschutz- und Zuchtvereins Obergrombach konnte der 1. Vorsitzende Rudolf Stang seine Mitglieder im eigenen Vereinsheim im „Spesental“ begrüßen, Schriftführer Andreas Neuberth erinnerte an Nistkastenaktionen, das Maifest, die Vogelschau, Fastnachtsveranstaltung, Vereinsausflug und Volierenbegehung. Mehrere Vereinsmitglieder sind damit beschäftigt, seltene Vogelarten auf der Obergrombacher Gemarkung aufzulisten.

Es folgte der Bericht von Kassenwart Wendelin Willy. Auf Antrag von Klaus Müller wurde die Gesamtverwaltung einstimmig entlastet. Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender Rudolf Stang, Schriftführer Andreas Neuberth, Beisitzer Uwe Wilhelm, Michael Speck und Gerald Frankenreiter.

Im Ausblick auf 2014 erwähnte Rudolf Stang das bevorstehende 1.Mai-Fest, die Vogelsschau im Herbst und weitere Aktionen.

Der Vogelverein hat immer noch seinen „Sonntagsdienst“: das Vereinsheim am Waldesrand ist jeden Sonntag von 10.00-12.00 und von 14.00-19.00 Uhr für Wanderer und alle anderen Besucher geöffnet. Solange die Mitglieder mitziehen, soll dieser „Dienst“ aufrechterhalten werden.

Des weiteren erwägt der Verein, Mitglied beim Obergrombacher Forum gegen die Installierung von Windkraftanlagen, bei „Gegenwind“, zu werden.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL