Wer ist online?

Wir haben 40 Gäste online
Heimattage Baden-Württemberg 2015 in Bruchsal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Dienstag, den 10. Dezember 2013 um 09:13 Uhr

Öffentliche Sitzung Ortschaftsrat Obergrombach

Nichts zu entscheiden hatten die Obergrombacher Ortschaftsräte bei einem Tagesordnungspunkt, zu dem die Stadt Bruchsal ihre Mitarbeiter Thomas Adam und Fabian Herretsch entsandt hatte. Die Stadt Bruchsal wird bekanntermaßen 2015 die „Heimattage Baden-Württemberg“ ausrichten. Dazu soll unter Einbeziehung der Stadtteile ein umfangreiches, ganzjähriges Unterhaltungs- Programm erarbeitet werden.

Als Gesamtvolumen werden finanzielle Mittel von 400.000 bis 500.000 € veranschlagt. Das Land Baden-Württemberg wird runde 155.000 € beisteuern. Der Rest soll durch die Gewinnung von Sponsoren weitmöglichst gedeckt werden. Dann stieg Thomas Adam in die Einzelheiten des bis jetzt erstellten Programms ein. Einzelne „Säulen“ sind zum Beispiel ein Umzug mit 100 Gruppen, oder „450 Jahre Spargelanbau in Deutschland“ sowie ein „Tag der Sicherheit“ mit Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr und ADAC. Außerdem sollen überregionale Musik- und Sportveranstaltungen nach Bruchsal geholt werden.

Aus Obergrombach haben bisher der Heimatverein, der Männergesangverein „Sängerbund“, der Heimatverein und der DRK-Ortsverein ihre Mitwirkung für 2015 zugesagt.

Als besonderen Höhepunkt hat sich Thomas Adam die Idee eine „Stadtteilfestes“ ausgedacht, bei dem in den Stadtteilen die Ortsvereine zeitgleich Programme gestalten, und das Publikum die Möglichkeit hat, mit Bussen die verschieden Veranstaltungen zu besuchen.

Ortsvorsteher Jens Skibbe stellte noch den neuesten Winterdienstplan vor. Außerdem ist in Zukunft die Nutzung kommunaler Räumlichkeiten gebührenpflichtig, für den Bürgersaal Obergrombach wären somit 12 € Miete pro Stunde fällig. Weiter informierte Skibbe über den Stand „Betreutes Wohnen in Obergrombach“und die Themen „Breitbandkabel“ und „Erdgasanschluss“.