Wer ist online?

Wir haben 8 Gäste online
Mai-Baum-Stellung mit Muskelkraft und Holzstangen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Montag, den 02. Mai 2016 um 19:33 Uhr

Gut zwei Dutzend Wehrmänner und –frauen in voller Montur bücken sich – und wuchten sich auf das Kommando: „Baum - hebt an!“ von Abteilungskommandant Andreas Konrad den gut 15 Meter langen, dekorierten Mai-Baum auf die Schultern. Dann marschiert die Kolonne im Gleichschritt vom Obergrombacher Rathaus zur Ortsmitte an der Kreuzung Gondelsheim Straße/Hirschstraße/Richard-Strauß-Straße. Geleitet werden die Angehörigen der Frei- Willigen Feuerwehr dabei vom Musikverein „Eintracht“ Obergrombach, diesmal unter der Stabführung von Bruno Czemmel. Bei der Ortsmitte angekommen, richten die Feuerwehrleute nur mit Hilfe von Muskelkraft und Holzstangen unter den Klängen von „Hoch Badnerland“ den Maibaum auf. Schon seit 10 Jahren pflegt die Abteilungswehr diese traditionelle Art des Mai-Baum-Stellens unter dem bewussten Verzicht auf Kranhubwagen oder sonstige technische Hilfsmittel. Nach getaner Arbeit formierten sich die Wehrleute und Musiker wieder zu einem Zug und marschieren – gefolgt von zahlreichen Zuschauer – zum Maifest des VSZO ins Gewann „Spesental“, um sich bei heißer Wurst und Steakbraten für die geleistete Arbeit zu entlohnen.