Wer ist online?

Wir haben 49 Gäste online
Sanierungsinformationen und Wanderung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Sonntag, den 14. Juni 2015 um 13:48 Uhr

CDU-Ortsverein Obergrombach

Über 50 Mitglieder und Freunde waren dem Aufruf zur „Wanderung mit Grillabschluss“ des CDU-Ortsvereins Obergrombach gefolgt. Der Ausgangstreffpunkt „Rathaus Obergrombach“ hatte seinen besonderen Grund: Ortsvorsteher Jens Skibbe informierte über die Baufortschritte an „seinem“ Amtssitz. Nachdem der Pellet-bunker neben dem Feuerwehrgerätehaus fertiggestellt worden ist, wurde der Kran abgebaut. Die Aufmerksamkeit der Bau-verantwortlichen gilt nun der Sanierung des Innengebäudes.

In einer der letzten Sitzungen des Gemeinderats der Stadt Bruchsal hat diese Gremium beschlossen, das Rathaus Obergrombach noch behindertenfreundlicher zu gestalten und mit einem Personen-Aufzug zu versehen, der ebenen Weges von der Straßenseite aus betreten werden. Denn der Umzug der Verwaltungsstelle vom 2. Stockwerk in die 1. Etage hätte bedeutet, dass immer noch vier Treppenstufen zu erklimmen gewesen wären.

Ortsvorsteher Skibbe ist mit den Damen der Verwaltung auch schon in die Räume umgezogen, die bisher im EG vom DRK-Ortsverein benutzt wurden. Skibbe wies auch auf die Wasser-Feuchtigkeit hin, die langsam an den Grundmauern emporsteigt und dem entgegengewirkt werden muss.

Im zweiten Geschoß wird der Bürgersaal verlegt, er kommt dahin, wo er auch schon früher war: ca. 100 qm groß soll er werden und direkt über der Tordurchfahrt seinen Platz bekommen. Der neue Bürgersaal soll auch der Öffentlichkeit für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Zudem hat der Männergesangverein „Sängerbund“ Interesse angemeldet, den Raum als Probelokalität zu nutzen. Weitere Räumen wollen der Heimatverein und der DRK-Ortsverein in Beschlag nehmen.

Nach diesen ausführlichen Informationen machten sich die CDU-Wanderer am Schloß Obergrombach und der „Maxhütte“ vorbei auf den Weg zur Grillhütte, zwischen Obergrombach und Helmsheim gelegen. Hier stieß auch MdB Olaf Gutting zu den Wanderern und informierte bei Kaffee und Kuchen oder auch einem deftigen „Steak im Weck“ über das Neueste aus Bundestag und Bundeshauptstadt.