Wer ist online?

Wir haben 89 Gäste online
Für „Grombacher Stuben“ Kompromiss gefunden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Dienstag, den 10. März 2015 um 19:58 Uhr

Nach den Unstimmigkeiten um die Absicht des Obergrombacher Lokals „Grombacher Stuben“ an der Helmsheimer Straße um eine Erweiterung ihres Biergartens auf der Obergrombacher Festwiese, wurde jetzt ein Kompromiss gefunden.

Wie berichtet, hatten sich Lokalbetreiber und Eigentümer um eine Erweiterung ihrer Außenanlagen in Richtung Turnhalle bemüht. Das Lokalgebäude stößt unmittelbar an die Obergrombacher Festwiese an, die seit Jahrzehnten von den Obergrombacher Ortsvereinen als Veranstaltungsort bei großen Vereinsjubiläen genutzt wird. Ein erster Anlauf wurde sowohl vom Obergrombacher Ortschaftsrat wie auch von verschiedenen Ortsvereinen einmütig negativ verbeschieden. Im zweiten Anlauf wurde ein revidierter Antrag vorgelegt, mit dem alle Beteiligten – also Lokalbetreiber und Grundstückseigentümer einerseits und Ortschaftsrat und Stadtverwaltung sowie Ortsvereine andererseits – gut leben können.

Der Außenbereich kann in Richtung Helsmheimer Straße erweitert werden – allerdings ohne mit dem Boden fest verbundene Anlagen. Der Boden soll nun in einem ersten Arbeitsschritt mit einem Steinpflaster versehen werden; jedoch sollen die dazu verwandten Steine nicht einbetoniert werden. Werden die Arbeiten bald abgeschlossen, können die „Stuben“ die neue Fläche nutzen – in der anstehenden Saison hauptsächlich für Sektempfänge bei Hochzeiten, oder als Biergarten. Und sollte ein Verein ein großes „rundes“ Jubiläum auf der Festwiese mit einem großen Festzelt feiern wollen, können die beweglichen Lokal-Utensilien jederzeit beiseite geräumt werden – und die Festwiese ist wieder Festwiese.