Wer ist online?

Wir haben 32 Gäste online
Untergrombacher Autor Toni Feller auf Top-Seller-Kurs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Kehrwecker   
Mittwoch, den 23. Oktober 2013 um 21:07 Uhr

Der Thriller „Die Sünde“ des Untergrombacher Krimi-Autors Toni Feller avancierte bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zum Bestseller: in nur zwei Tagen wurden 424 Exemplare des Buchs verkauft.

In „Die Sünde“ packt Toni Feller das brisante Thema „Kindesmißbrauch“ unter dem Dach der Kirche an. Der Krimi vermittelt tiefe Einblicke in die Mechanismen von Gewalt und Abhängigkeit.

Der Ansturm auf den Stand des Wellhöfer Verlags in Anwesenheit des Autors überraschte.

Beide trotz einer gewissen Erwartungshaltung gleichermaßen.

„So etwas haben wir noch nie erlebt“ erklärte Verleger Ulrich Wellhöfer, „noch während der ersten Lesung haben wir Nachschub aus unserem Mannheimer Zentrallager ordern müssen!“ Zahlreich Leser und Leserinnen kamen an den Strand, um mit dem Autor zu reden oder sich mit ihm zusammen ablichten zu lassen. Aussage einer Leserin: “Ich kam mir beim lesen so vor, als würde ich dem Ermittler über die Schulter schauen.“ Diese und weitere ähnliche Reaktionen können getrost den 26 aktiven Dienstjahren Toni Fellers als Kriminalhauptkommissar bei der Mordkommission zugeschrieben werden. Zuletzt was er bei der Kriminalaußenstelle (KAST) Bruchsal tätig.

Das literarische Engagement des inzwischen pensionierten, 62jährigen Autors umfasst mehrere Bücher mit Kurzgeschichten und Gedichten, Bühnenstücke, Drehbücher und Mundartveröffentlichungen. Durch zwei erfolgreiche Bücher, in denen Toni Feller spektakuläre, authentische Mordfälle beschrieb, sowie einen in Stuttgart spielenden Krimi errang er erstmals Aufmerksamkeit.